Betreuungsprozess

Bei der Begleitung der Menschen orientieren wir uns wie oben beschrieben an den Zielsetzungen der Selbstbestimmung und Teilhabe. Um diese Ziele umzusetzen, arbeiten wir mit Empowerment Strategien.

Die Theorie des Empowerment (Selbstermächtigung, Selbstbefähigung) fordert eine Orientierung an den Stärken, Kompetenzen und Fähigkeiten des Klienten, welches ihm oder ihr ermöglicht sich mit aktuellen Gegebenheiten auseinandersetzen und eigene Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln. 

Bezugsbetreuung:

Bei der Verwirklichung der individuellen Zielen stehen Klienten und Klientinnen eine Bezugsbetreuungsperson zur Seite. Eine empathische Haltung bildet dabei die Grundlage jedes pädagogischen Handelns und bildet die Basis zur Vertrauensbildung.

Aufgaben und Zuständigkeiten der Bezugsmitarbeiter/innen:

  • Hauptansprechpartner/in für Klienten und Klientinnen
  • Erstellen der Ziel und Maßnahmen Planung auf der Grundlage des Teilhabeplans
  • Koordination von Terminen ( Ärzte, Ärztinnen, Besuche)
  • Kontaktpflege zu Angehörigen und gesetzlichen Betreuer/innen
  • Dokumentation besonderer Ereignisse, Leistungsnachweis